Wünsche, Gedanken – Ein ehrlicher & persönlicher Blick ins Jahr Z W E I T A U S E N D S I E B Z E H N

Da ich in diesem Jahr gerne etwas anderes machen wollte, habe ich mich gegen einen Jahresrückblick entschieden. Auch wird es keine große Dankesrede geben. Denn die Menschen, die mein Leben zu dem machen, was es ist, mich unterstützen und immer für mich da sind, wissen es.

Was ich meinen Lieben und mir wünsche?

Wenn ich in das Jahr 2017 blicke, wünsche ich mir vor allem für meine Lieben und mich GESUNDHEITdenn die Gesundheit ist des Menschen höchstes Gut. Ich wünsche mir LIEBEdenn die Liebe erträgt alles. Vor allem hört sie niemals auf und eigentlich ist alles schön, was man mit Liebe betrachtet. & ZEITdenn die Zeit, die wir uns nehmen, ist die Zeit, die uns etwas gibt. Ganz bewusst möchte ich mir mehr Zeit in 2017 für all die schönen Momente nehmen, die im Hier und Jetzt passieren. Ich möchte mir keine Gedanken machen, warum gerade dies oder jenes passiert. Viel lieber möchte ich alles so nehmen, wie es kommt und das Beste aus jeder Situation machen. Ich möchte vor allem weiter ich selbst sein. Mich nicht verstellen. Meinen Weg auf meine Art und Weise gehen. Mich von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen oder gar verunsichern lassen. Mit Mut, Selbstvertrauen und Stärke ist mir dies bis jetzt immer gelungen. Ich bin guter Dinge, dass ich dies in 2017 fortsetzen kann. ; )

Welche Veränderungen wird es in 2017 bei Stefanie Reichel Photography geben?

Zum Ende des Jahres mache ich mir natürlich auch immer besonders viele Gedanken über mein Business. Fragen wie… Was sind meine Ziele? Was möchte ich im neuen Jahr anders machen? …schwirren dann in meinem Kopf umher. Schon seit längerer Zeit frage ich mich, ob die positionierte Neugeborenenfotografie weiterhin ein Teil sein soll. Gerade in der letzten Zeit hatte ich viele natürliche Fotoshootings von Neugeborenen und ich habe gemerkt, wie sehr ich in diesem Bereich aufgehe. Natürlich muss ich auch ganz ehrlich sagen, dass ich diesen „Luxus“ nicht immer hatte. Es gab Zeiten in denen ich fast alles fotografiert habe weil ich eben nicht von Luft und Liebe leben kann. Mittlerweile ist es so, dass ich schon entscheiden kann, in welchen Bereichen ich arbeiten kann und vor allem möchte. Ich kann die Dinge in meinem Job tun, die mich zu 100% erfüllen und glücklich machen. Es hat einige Jahre gedauert bis ich an diesem Punkt war. Aber nun ist die Zeit gekommen und ich habe für mich entschieden, ab dem neuen Jahr nur noch natürliche Fotoshootings von Neugeborenen anzubieten. Teilweise tat es mir einfach nur leid, die kleinen Mäuse in irgendwelche Schalen und Körbchen zu drapieren. Ständig an ihnen umher zu richten bis die Finger endlich perfekt lagen, die Beine gut positioniert waren oder der Kopf in einer aufrechten Haltung in die Kamera blickte. So vergingen die Stunden, denn so ein Shooting nahm ca 3 Std. in Anspruch und danach war ich zufrieden, aber nie glücklich wie nach meinen anderen Shootings. Oftmals habe ich mich sogar gefragt, was ich hier eigentlich mache, wenn die Baby’s nicht einschlafen wollten und man mit sämtlichen Tricks gearbeitet hat, nur um dieses eine „perfekte“ Foto zu bekommen. Diese Fotos von mir waren nicht echt. Sie waren inszeniert und hatten für mich absolut keine Persönlichkeit. Ich habe mich einfach nie so richtig wohl in meiner Haut gefühlt und habe deswegen beschlossen, dass ich viel lieber die Magie der ersten Tage natürlich einfangen möchte. Vor allem möchte ich den Beginn einer großen Liebe und die Geborgenheit zwischen Eltern und Baby festhalten. Authentisch, gefühlvoll und ohne viel Schnick Schnack. Es tut gut diese Entscheidung getroffen zu haben. Ich fühle mich viel leichter und bin mehr als positiv, wenn ich daran denke.

So und in der Collage könnt ihr sehen, wie das ganze ab sofort bei mir aussehen wird. Ich liebe jedes einzelne Bild. Viele weitere warten noch darauf in 2017 veröffentlicht zu werden. Meine Galerie und auch meine Texte werde ich demnächst auf meiner Homepage überarbeiten. Schaut also gerne wieder vorbei. Gerne empfehle ich euch eine erfahrene Kollegin, solltet ihr euch positionierte Neugeborenenfotos wünschen. Sie arbeitet mit viel Liebe, Geduld und liebt, was sie tut. Schreibt mir einfach!

 

Fotograf -Fotografie - Fotostudio - Fotoshooting - Stralsund - Greifswald - Rostock - Demmin_0035

 

Was wird es sonst noch Neues in 2017 geben?

Ich werde oftmals gefragt, ob ich Workshops für Fotografen anbiete. Aus zeitlichen Gründen habe ich dies aber immer wieder verneint. Mittlerweile habe ich mir aber viele Gedanken zu diesem Thema gemacht und richtig Lust darauf. Also ja, ab sofort könnt ihr auch Workshops bei mir buchen ; ).

Ebenfalls habe ich mir ganz fest vorgenommen, mein Reisetagebuch mit vielen Bildern zu füllen. Als meine neue Seite damals online ging, wollte ich unbedingt viel von unseren Urlauben erzählen und vor allem Fotos zeigen. Aber wie das immer so ist, blieb es auch dabei. Mittlerweile haben wir viel unternommen und sind viel gereist. Im Februar steht unsere nächste Reise an und ich habe so Bock darauf mein Reisetagebuch aufleben zu lassen und meine Idee weiterzuführen. Da wird also noch einiges im neuen Jahr kommen. Ich freue mich sehr darauf.

Gedanken, die es in 2017 nur noch ab und an mal geben wird, da ich ungern mit dem Strom schwimme.

Ihr wisst ja, dass ich schon immer gerne meine Gedanken aufgeschrieben und mit euch geteilt habe. Eigentlich seit dem ich selbstständig bin. Mittlerweile ist es aber so, dass es vielen anderen Menschen da draußen auch so geht. Was natürlich gut so ist. Jeder sollte das tun, was er möchte. Nur lese ich eigentlich gerade überall den gleichen Inhalt, nur mit anderen Wörtern. Da ist das Schreiben für mich eher in den Hintergrund gerückt und weniger interessant geworden. Diese Tatsache ist mehr als okay für mich. Denn manchmal tun solche Pausen sogar sehr gut. Dadurch wird Platz für neue kreative Dinge geschaffen.

Im Moment liest auch fast jeder Fotograf Bücher, die motivieren sollen. Die zeigen, wie man erfolgreich wird und ein positives Leben führt. Nämlich mit positiven Gedanken. Ich bin generell eigentlich ein Mensch mit guten und fröhlichen Gedanken. Positiv eben. Das ist z.B. eine gewisse Grundeinstellung von mir. Dafür muss ich kein Buch lesen. Niemand kann aus seiner Haut. Und ich denke auch, dass wir immer wieder in unsere Verhaltensmuster fallen. Spätestens nach ein paar Tagen. Da kann das Buch noch so toll gewesen sein ; ). Klar können wir wachsen. Uns verändern. Aber nicht wegen einem Buch, sondern wegen dem Leben und den Aufgaben, die uns immer wieder gestellt werden.

Vermehrt höre ich von allen Seiten, dass man mehr private Dinge zeigen muss. Jeder Fotograf bzw. Dienstleistungsunternehmen einen Snapchat Account & Co. haben sollte und dort vor allem aktiv sein muss, um erfolgreich zu sein. Auf diesen Zug mag ich einfach nicht aufspringen. Vielleicht bin ich auch einfach schon zu alt ; ) für dieses Social Media Zeugs, ABER trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung. Denn bei mir funktioniert es auch ohne diese Kanäle und mit wenig privaten Details aus meinem Leben. Ich genieße lieber den Moment und habe mein Handy nicht als ständigen Begleiter dabei.

Mit meinen Gedanken mag ich niemanden angreifen oder meine Meinung aufzwingen. Ich mag eher Mut machen, da ich weiß, dass viele meiner Kollegen meine Meinung teilen. Jeder sollte versuchen den für sich besten Weg zu gehen, aber für mich ist klar, dass ich diesen Weg nicht gehen werden. Und auch ihr das nicht müsst, um erfolgreich zu werden oder zu bleiben. Nur weil es gerade die halbe Welt so macht. Hört einfach auf euer Herz, springt auf keinen Zug auf, der sich für euch nicht stimmig anfühlt. Gerade das macht euch wieder besonders! Bleibt euch treu. Seid die beste Version von euch selbst. Ihr müsst nicht all das tun, was euer Nachbar tut. Dieser Weg wird euch definitiv nicht individuell, einzigartig und schon gar nicht glücklich machen. Weder wird euch dieser Weg an eure Ziele bringen. Mir ist klar, dass man sich manche Dinge auch vielleicht unbewusst annimmt. Aber das liegt einfach nur daran, dass der Fokus viel zu sehr auf andere Menschen gelegt wird. Was eigentlich schade und traurig ist. Schließlich ist jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise besonders.

Viel Text, wenig Bilder gibt es heute. Falls jemand bis zum Schluss gelesen hat, freue ich mich natürlich sehr darüber. Ich weiß, dass so viel Text eher nicht so einladend wirkt ; )… hihi. Aber ich weiß auch, dass es Menschen da draußen gibt, die jedes einzelne Wort lesen und darüber bin ich dankbar.

Lasst es krachen mit euren Liebsten, rutscht gut und vor allem gesund ins neue Jahr. Wir sehen uns in 2017 mit vielen schönen Bildern wieder.

Eure,

Unterschrift Blog

Fotograf -Fotografie - Fotostudio - Fotoshooting - Stralsund - Greifswald - Rostock - Demmin_0036

(Foto Olivia Di Stefano)

Schreibe einen Kommentar...

Danke für euren Besuch und die lieben Worte. Gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen. *

  • Tini K - Liebe Steffi, super schöne Bilder und Worte. Bei so langen Texten fällt es mir schwer ausdauernd zu lesen aber bei dir ist es anders. Ich liebe deine Wortwahl und kaufe dir jedes Wort ab. Großartig, Steffi. Wunderschöne Bilder sind in der Collage und deine Vorstellung vom Leben bzw Lebenseinstellung ist genial. Die Welt braucht mehr Menschen wie dich. Deine Arbeiten Kenne ich schon lange. Ich bin ein großer Fan und stalke dich regelmäßig. Das weitß du ja. Ich bin auch nicht blind und sehe was um dich herum passiert. 😉 Da braucht ich gar nicht lange zu warten. 😉
    Du bleibst einmalig! Laß dir das Schreiben nict nehmen. So viele Menschen lese deine Texte gerne. Schreibe was du denkst und laß uns daran teilhaben. Deine Texte sind authentisch. Jeder der dich kennt weiß das ist Steffi.
    AntwortenCancel

    • Stefanie - Du Liebe… was soll ich sagen?! Danke von Herzen für dein Feedback.
      Ja teilweise ist es nur noch zum Schmunzeln ; ). hihi…
      Passt gut auf euch auf.
      Hoffentlich bis bald mal wieder.AntwortenCancel

  • Denise Dreßler - Liebe Steffi,

    ich danke dir für deine Beiträge. Jeden einzelnen deiner Blogeinträge lese ich mit Begeisterung, weil mir deine Art zu Schreiben genauso gut gefällt, wie deine Fotos. Dir nimmt man deine Texte ab.

    Auch ich sehe momentan viel Ähnliches bei Facebook und es nervt mich seit ein paar Wochen nur noch. Daher habe ich mich an den Jahresrückblicken auch nicht beteiligt.
    Vielmehr habe ich mir selbst Gedanken über mein eigenes Fotobusiness gemacht und dein Beitrag bestärkt mich gerade darin, dass man nicht unbedingt Social Media braucht um erfolgreich zu werden.

    Daher vielen, vielen Dank für diesen Eintrag. Mich hat er bestärkt und motiviert auf meinem Weg zu bleiben und die Ideen für 2017 umzusetzen, die ich habe.

    Ganz liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet,
    DeniseAntwortenCancel

    • Stefanie - Oh Denise, mein Herz ist voll. Danke vielmals für diese tollen Worte und deine Wertschätzung. Ich weiß genau, was du meinst und fühle mit dir ; ). Es sollten sich einige Menschen deine Worte zu Herzen nehmen und lieber um das eigene Business kümmern, als ständig den Fokus auf andere zu legen. Alles Liebe und viel Erfolg für dich. SteffiAntwortenCancel

  • eine Kollegin - *zwinker*zwinker* 😀 Herrlich dein Beitrag (besonders der letzte Abschnitt). Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich bin selber Fotografin und mir geht dieser *selbstfindungstrip* so langsam auf den Geist. Als wäre es ein neuer Trend. Überall liest man tatsächlich gerade das Gleiche. Bei den wenigstens kommt es authentisch rüber. Endlich mal jemand der es ausspricht. Danke dir Steffi! Mein Highlight zwischen den ganzen Jahresrückblicken.AntwortenCancel

    • Stefanie - Ich habe auch lange überlegt, ob ich das wirklich genau so schreiben kann. Aber am Ende bin ich glücklich darüber. Mit Ehrlichkeit bin ich schon immer gut gefahren. Es ist natürlich schön, dass mein Beitrag so gut ankommt und ich vielen Menschen damit aus dem Herzen spreche. Und natürlich bin ich froh, dass ich für mich erkannt habe, wie ich nicht sein will. Danke an dich. : )AntwortenCancel

  • Katja - super schön geschrieben…. dicken Knutsch dafür!!
    Alos ich nehme schon mal am Workshop Teil 🙂AntwortenCancel

    • Stefanie - Süße ich freue mich auf unser Frühstück.
      Nur noch 8x schlafen. yeahhh…AntwortenCancel

  • Julia - Liebe Steffi,

    wenn ich deine Gedanken zum neuen Jahr so lese, freue ich mich jetzt schon auf ein Wiedersehen! Vielleicht können wir nicht wie verabredet bis zum Herbst warten… Ich könnte den Motivationsschub, den du bei uns hinterlässt auch schon im Frühling gebrauchen! 😉
    Lass dir deine positive Einstellung bitte durch nichts und niemanden kaputt machen!

    Wir wünschen dir und deiner Familie ein wundervolles neues Jahr 2017!

    Liebe Grüße
    Jule, Andi und PepeAntwortenCancel

    • Stefanie - Jule du Herzstück… Du bist so so süß. Gerne komme ich euch schon im Frühling besuchen. Motivation habe ich im Gepäck. ; ) Bin gespannt, wie groß Pepe geworden ist. Ich wünsche euch auch alles Liebe für das neue Jahr. Bleibt so wie ihr seid. Ich habe euch echt lieb gewonnen.AntwortenCancel

  • Britta - Liebe Steffi, mit den letzten Worten des Jahres, die du uns teilen lässt, sprichst du mir voll und ganz aus dem Herzen, auch wenn der Alltag einen schnell wieder einfängt. Mein Wunsch von einer Deko Welt ist auch durch dich weiter in den Fokus gerückt. 🙂 Es ist echt super dich kennengelernt zu haben. Unsere Fotos vom Babybauchshooting und deine Geschichte dazu sind richtig gut als Weihnachtsgeschenk angekommen, so dass wir uns jetzt schon auf die neuen Babyfotos von dir freuen. Leider lässt das kleine Wesen noch auf sich warten. 🙂 wir wünschen dir und deiner Familie, dass sich 2017 nach deinen Worten ausrichtet und du deine liebevolle und ehrliche Art behältst. DANKE. Es grüßen kreativ Britta und Andy.AntwortenCancel

    • Stefanie - Hallo du Liebe, es ist schön auch hier von dir zu lesen. Ich habe mich so sehr gefreut. Ich behalte definitiv meine Art. Ich bleibe genau so, wie ich bin. Versprochen ; )! Ich freue mich auch schon total auf unser Wiedersehen. Es ist schön, dass ich dich etwas bestärken konnte. Wir machen bei unserem nächsten Treffen auf jeden Fall da weiter, wo wir aufgehört haben. Gerne bin ich für dich da und beantworte dir weiter deine Fragen. Fühl dich gedrückt du Süße. Bis ganz bald. Ich bin total gespannt auf euer Wunder.AntwortenCancel

  • Sylvia - Liebe Steffi….du hast es mit deinem text geschafft,dass ich gerührt bin u sehr froh, dich im netz gefunden zu haben…du hast eine so liebe u ehrliche art die einen immer wieder anzieht…deine aufgeschriebenen gedanken sind einfach perfekt….du machst es genau richtig mit allem…deine fotos sind zauberhaft!
    auch wenn wir es noch nicht geschafft haben uns persönlich kennenzulernen bist du mir sehr ans herz gewachsen u freue mich riesig wenn es mit dem fotoshooting vielleicht 2017 klappt…..
    Für 2017 wünsche ich dir u deiner familie viel Gesundheit und immer tolle Motive mit liebenswerten Menschen.?LG sylviaAntwortenCancel

    • Stefanie - Sylvia du bist einfach wunderbar. Ich darf so oft liebe Worte von dir lesen. Das ist nicht selbstverständlich. Ich kann mich einfach nur von Herzen bedanken. Fühl dich einfach mal ganz lieb umarmt.AntwortenCancel

  • Janine W. - Liebe Steffi, super ehrliche und herzliche Worte. So haben auch wir dich erlebt. Du warst ab der ersten Minute super süß und lieb zu uns. Deine positive Art hat uns fast ein wenig verzaubert. Wir würden dich immer wieder buchen und auch wenn es Mitstreiter gibt die versuchen so zu sein wie du, gelingt es ihnen nicht. Du verzauberst die Menschen mit deinem Wesen, ehrlichen Art und deinen Bildern. So schnell macht dir das niemand nach.

    Wir möchte dir danke sagen, das du unser Glück so schön festgehalten hast und freuen uns auf ein Wiedersehen.

    Janine und FamilieAntwortenCancel

    • Stefanie - Ach Janine.. ich danke dir. Ich bin so glücklich darüber, dass es Menschen wie euch gibt, die genau das fühlen.Die mich so sehen, wie ich bin. Danke dafür. Das ist eines der schönste Komplimente, die man einem Menschen machen kann.Liebe Grüße an euchAntwortenCancel

  • Sandra Völker - Hallo Stefanie. Ich habe gerade deine Zeilen gelesen bis zum Schluß. Deine Babybilder sind einmalig, schön und natürlich. Dieser Trend von verkleideten Babys mit Kostümen und Haarbändern finde ich ganz furchtbar. Warum müssen Babys in Körben liegen? Die Frage habe ich mir schon des Öfteren gestellt. Dieser Trend aus Amerika ist gewöhnungsbedürftig. Dort ist ja immer alles übertrieben. Deine Entscheidung war super. AntwortenCancel

    • Stefanie - Danke Sandra für dein Feedback. Ja ich bin auch froh diese Entscheidung getroffen zu haben. Ganz liebe GrüßeAntwortenCancel

  • Anja - Was für ein schöner, ehrlicher Text. Die Entscheidung natürliche Neugeborenenshootings zu machen kann ich total nachvollziehen und deine Bilder sind ein überzeugendes Argument. Sie zeigen so viel Liebe und Geborgenheit!
    Ich denke auch, dass du Snapchat etc. nicht brauchst. Du machst doch schon Facebook und deinen Blog hier. Es ist zwar hin und wieder schön, einen Einblick in dein Privatleben zu bekommen, aber darum geht es hier doch gar nicht. Es geht um deine Arbeit und die rückst du hier wundervoll in den Vordergrund!

    Björn, Erik & ich wünschen dir und deinen Lieben einen guten Rutsch und ein ganz tolles Jahr 2017!AntwortenCancel

    • Stefanie - Liebe Anja, es wird auch in Zukunft ein paar private Details aus meinem Leben geben ; ). Ganz bestimmt sogar. Wahrscheinlich mehr auf instagram als hier. Aber da folgst du mir ja auch. Danke für deine Worte, die ich hier oft lesen darf. Ich freue mich sehr darüber. Liebe GrüßeAntwortenCancel

Kontakt

Kontakt@stefaniereichel.de
Telefon: 0173 6123839

Instagramliebe @stefaniereichelphotography_

Folge mir

Menu